Über uns

Da wir ein Fischereiverein sind, geht es bei uns, logischerweise, um das Angeln. Oder anders ausgedrückt, um die Verbreitung, Förderung und Verbesserung des waidgerechten Sportfischens.

Dazu gehört neben der Hege und Pflege des Fischbestands auch der Umweltschutz. Wir Fischer erleben hautnah die Veränderungen in der Natur. Nicht nur den Wechsel der Jahreszeiten, auch die Einwirkung der Klimaveränderung und des Menschen. Mit unserer Arbeit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Wiederherstellung intakter, naturnaher Gewässer, welche die Lebensgrundlage einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt sind.

Neben Umwelt- und Tierschutz darf aber die Geselligkeit nicht vergessen werden. Kameradschaft wird bei uns groß geschrieben. Ob jung, ob nicht mehr ganz so jung, wir stehen zusammen. Denn nur gemeinsam sind wir stark!

Es waren einmal….

7 Männer im beschaulichen Rednitzhembach. Wir schreiben das Jahr 1977, als eben diese 7 Herren die Idee hatten, einen Fischereiverein zu gründen. Mit den Fließgewässern im Ort und dem geplanten Rhein-Main-Donaukanal wären ja genügend Möglichkeiten zum Angeln gegeben…

So kam es, dass am 9.September 1977 die Gründungsversammlung im Lokal „Deutsches Reich“ in der Rother Straße stattfand. Natürlich mit anschließender Wahl der ersten Vorstandschaft aus den 7 Gründungsmitgliedern.

Erster Vorsitzender wurde Max Werner, zweiter Vorsitzender Fritz Mayer, Kassier Walter Steger, Schriftführer Georg Silberhorn, Gewässerwart Richard Link und Jugendleiter Friedrich Thäter. Außerdem Georg Bauer, unser erster Vereinswirt.

Am 24.9.1977 wurden die Gemeinde und der damalige Bürgermeister Dieter Schmitt über die Gründung unseres Vereins informiert. Die offizielle Anmeldung im Vereinsregister am Amtsgericht Schwabach erfolgte dann am 13.10.1977.

Jetzt kann‘s los gehen!

  • Erste Vereinsgewässer wurden der Mainbach und der Rednitz-Altarm.
  • Am 27.4.79 wurde ein eigenes Vereinswappen erstellt.
  • Am 1.Mai 1979 fand das erste Vereinsfischen statt. Dieser Tradition sind wir bis heute treu geblieben und veranstalten jedes Jahr am 1.5. das Anfischen.
  • Erstes Fischerfest am 18./19.August 1979
  • Am 26.8.79 das erste Königsfischen mit dem ersten König Rudolf Zeh.
  • 1985 würde das alte Schützenhaus beim Gasthof Rabus als Vereinsheim gepachtet und umgebaut. Im August durften wir dann die „Fischerhütte“ einweihen.
  • 1988 wurden die Pflichtarbeitsstunden eingeführt, um dem hohen Arbeitsaufwand auch Herr zu werden.

Mittlerweile besteht unser Verein aus 50 aktiven und einigen passiven Mitgliedern, sowie einer Jugendgruppe mit 13 Mitgliedern, auf die wir sehr stolz sind!

Feste Termine im Jahreskalender des FVR e.V.:

Nun, natürlich ist bei uns das ganze Jahr immer was los…

Unser Jahr startet gewöhnlich mit der Jahreshauptversammlung Ende Januar. Es folgt eine Winterwanderung im Februar und das traditionelle Anfischen am 1. Mai. Darauf folgt unserer Fischerfest im Juni, die Beteiligung am Bürgerschießen und dem Kirchweihumzug, sowie das Königsfischen im Juli. Die Beteiligung am Ferienprogramm der Gemeinde im August und die Beteiligung am Umweltschutztag im Oktober, sowie dem Volkstrauertag im November. Eine kleine Weihnachtsfeier ist seit 2019 zusätzlich in das Jahresprogramm aufgenommen worden.

Nicht zu vergessen, jeden letzten Freitag im Monat, von Februar bis November, findet um 19 Uhr ein Monatstreff für unsere Mitglieder in der Fischerhütte statt.

© 2021 Fischereiverein Rednitzhembach | Impressum | Datenschutzerklärung